Aktuelle Ergebnisse vom Wochenende

12. Mai 2019

Ergebnisse vom Wochenende 11./12.05.2019

BTV-Ligen 2019, Termin 12.05.2019 10:00
Herren Landesliga 
TeG Dachau-Süd : TC Großhesselohe II  bei Spielstand 1:2 abgebr.

Einzel:

Steffen Dierauf – Sven Meyen   offen

Maximilian Kuhn – Dominik Hansen  6;2, 6:1

Fabian Pronnet – Jan Hansen  6;1, 1:0, w/o

Luca Mattheiowetz – Benedikt Eger  6:3, 1:2 abgebr.

Florian Kränzler – Moritz Trüg  offen

Benedikt Brandmeier – Benedikt Nürnberger  4:6, 5:7

Doppel verlegt auf 18.5.

 

Dauer-Regen

Für die Gäste des Münchner Nobel-Clubs regnete es in Dachau zu stark. Während sich die Dachauer alle Mühe gaben, das 1. Saisonspiel auch unter etwas widrigen Wetterverhältnissen korrekt und vollständig zu Ende zu bringen, war es den Gästen aus dem Münchner Süden zu nass und zu kalt. So kam es lediglich zu 3 ½ Einzel und einem 2:1 + 1 Satz Vorsprung für die Dachauer. Dann weigerten sich die Grosshesseloher weiter zu spielen. 

Nach langer Diskussion einigte man sich doch auf eine Fortsetzung der Partie am nächsten Samstag.

Für die TeG wartet damit am nächsten Wochenende ein Doppelspieltag. Nach der Partie gegen Grosshesselohe am Samstag müssen die Herren zum TC Pfaffenhofen, die allerdings ohne ihren Spitzenspieler Mathias Heim antreten können.

 

BTV-Ligen 2019, Termin 12.05.2019 10:00
Damen Landesliga
TeG Dachau-Süd : TC Glückauf Kropfmühl 3:6

Einzel

Alena Weiß – Ribana Roth 6;7, 6:3, 12:10

Julia Mautner – Martina Hinteregger 2:6, 2:6

Amelie Reichart – Marketa Slavickova 2:6, 4:6

Lea Dörsch – Eliska Krausova  6:3, 5:7, 10:4

Carina Vorwerk – Kristyna Vondrasva  1:6, 2:6

Alicia Itkis – Katerina Selmat 1:6, 4:6

 

Doppel

Weiß / Itkis - Rothi / Hinterberger  6:7, 3:6

Reichart / Dörsch – Krausova / Vondraskova  4:6, 4:7:5, 6:3

Mautner / Vorwerk – Slavickova / Selmat  1:6, 4:6

 

Zu viele Ausländer erweisen sich als zu stark für die TeG-Damen

Leider wurden die Dachauer Mädels nach ihrem Abstieg aus der Bayernliga und dem damit verbundenen Start in die Landesliga-Saison nicht gerade vom Glück begünstigt. Die Gäste aus Niederbayern waren früher eine „Fahrstuhlmannschaft“, hatten sich aber 2019 mit 4 Tschechinnen + 1 Österreicherin, sowie die früher für den TC Blutenburg spielende Ribanna Roth deutlich verstärkt.

Und diese Söldnertruppe erwies sich dann doch zu stark für die sich tapfer wehrenden Dachauerinnen. So gelangen den Mädels vom Stadtwald mit Alena Weiß und MF Lea Dörsch lediglich 2 Einzelsiege. Das war natürlich zu wenig, da lediglich die erfahrenen Amelie Reichart und Lea Dörsch einen Sieg im Doppel beisteuern konnten. Auch im Spitzendoppel kämpften Alena Weiß und Alicia Itkis lange mit, mussten sich dann aber doch der Kombination Roth / Hinteregger geschlagen geben.

So wurde nichts aus dem erhofften Erfolg am 1. Spieltag. Nun muss sich die TeG wohl nach unten ausrichten um nicht zu schnell in den Abstiegsstrudel zu geraten. Am nächsten Sonntag geht es zum Lokalderby nach Eschenried. Ein Sieg beim ehrgeizigen Nachbarn ist nach der Niederlage gegen Kropfmühl aber fast schon Pflicht.

 

BTV-Ligen 2019, Termin 11.05.2019 13:00
Damen 30 Bayernliga 
TeG Dachau-Süd – TC Schießgraben Augsburg 7 : 2

Einzel

Julia Rückert – Tea Caric-Odörfer  2:6, 2:6

Steffi Voland – Franziska Thumm  7:6, 4:6, 7:10

Verena Oberleitner – Julia Pochert  6:1, 6:0

Christiane Willuhn – Simone Ferber  6:0, 6:3

Edeltraud Straubinger – Andrea Nöll 6:0, 6:0

Katrin Schrader – Yvonne Dierig  6:1, 6:0

 

Doppel

Rückert / Oberleitner -  Caric-Odörfer / Ferber  6:3, 6:4

Voland / Willuhn – Thumm / Pochert  6:4, 6:0

Straubinger / Schrader – Nöll / Dierig  6:0, 6:0

 

Damen 30 starten erfolgreich in die Saison 2019

Mit einer überzeugenden Leistung starteten die TeG-Damen 30 in die neue Saison. Die Augsburgerinnen konnten lediglich im Spitzeneinzel Paroli bieten. Auch die Dachauer Nr. 2, Steffi Voland hatte Mühe nach klar gewonnenem 1. Satz ihr Spiel weiter erfolgreich zu gestalten und verlor dann äußerst unglücklich im Match-Tiebreak. Ansonsten erwies sich die eingespielte TeG-Truppe als mehr oder wenig überlegen gegen die Damen vom Renommierclub aus Schwaben.

Am nächsten Sonntag geht es für die Damen vom Dachauer Stadtwald zum Aufsteiger, TC Laufen. Natürlich haben sich die TeG-Damen vorgenommen auch dort den Platz als Sieger zu verlassen. Das 1. Ziel Klassenerhalt wäre dann wohl schon geschafft.

 

BTV-Ligen 2019, Termin 11.05.2019 12:00
Herren 40 Regionalliga
TC Pfarrkirchen – TeG Dachau-Süd  5 : 4

Einzel:

Richard Drazny - Petr Dezort 6:4, 6:1

Matthias Müller- David Miketa 4:6 2:6

Werner Eschauer – Valentino Pest 6:2, 6:2

Wojtek Bratek – Martin Hesse 6:4, 6:3

Ralph Stuchlik –Helge Vorwerk 1:6, 6:2, 10:7

Christoph Schmid – Thomas Holmeier 1:6, 3:6

 

Doppel;

Drazny /Müller – Dezort/Holmeier 6:3, 6:3

Eschauer/Bratek – Miketa/Vorwerk 5:7, 3:6

Stuchlik/Schmid – Pest/Hesse 1:6, 0:6

 

Knappe 4:5 Niederlage zum Auftakt der Regionalliga-Saison

In den vergangenen Jahren  konnten die Herren  40 immer zu Saisonbeginn ihre ersten Spiele gewinnen. Diesmal kam es anders. „Die knappe Niederlage trifft uns schwer, weil wir nun echt aufpassen müssen, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten“, sagte ein enttäuschter Kapitän Thomas Koppenhöfer hinterher.

Tatsächlich war mehr drin in Pfarrkirchen. Pfarrkirchen wer? Tatsächlich holte der Aufsteiger viele Spieler  vom Dauermeister der vergangenen Jahre aus Regensburg in die Mannschaft, um sich massiv zu verstärken. Mit der bestmöglichen Aufstellung trat das Team gegen die Dachauer an, die selbst mit ihren zwei Tschechen und dem Neuzugang Martin Hesse antraten. 

Dabei begann es für die TeG gut, da Thomas Holmeier und David Miketa ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen gewannen. Neuling Martin Hesse verlor glatt genauso wie Valentino Pest, der gegen den ex-Profi und ATP-Spieler Werner Eschauer keine Chance hatte. Ausschlaggebend waren die Niederlagen vom Spitzenspieler Petr Dezort, der überraschend deutlich gegen den Pfarrkirchner Spitzenspieler Richard Drazny verlor, und die von Helge Vorwerk. Dieser startete mit 6:1 richtig gut in seine Partie, verlor jedoch den Faden und auch den TieBreak im dritten Satz mit 7:10. 2:4 nach den Einzeln. Das war die Vorentscheidung! Die Dachauer konnten zwar zwei Doppel gewinnen, aber letztlich ging das erste Doppel klar an Pfarrkirchen mit 6:3 und 6:3. 

Pfarrkirchen siegt 5:4! Möglicherweise brechen schwere Zeiten für die Herren 40 der Teg Dachau-Süd an.

  

BTV-Ligen 2019, Termin 11.05.2019 13:00
Herren 50 Bayernliga
TeG Dachau-Süd – MTTC Iphitos  9:0

Einzel:

Thomas Koppenhöfer-Robert Götz 6:0, 6:3

Marcel Koos- Markus Wimmer 6:2, 6:1

Thomas Karl - Christoph Bischoff 6:4, 6:2

Klaus Dannenberg – Rainer Link  6:0, 7:5

Jan Süverkrübbe – Sascha Diez 7:5, 6:1

Stefan Peine – Heinrich Reiter 6:2, 6:1

 

Doppel:

Koppenhöfer/Karl – Wimmer /Link 6:0, 6:2

Kroos/Dannenberg – Bischoff/Diez 6:4, 6:0

Süverkrübbe/Peine - Friedel/Reiter6:0, 6:1

 

Herren 50, 9:0 Kantersieg über Iphitos München

Mit einem so deutlichen Erfolg gegen den Traditionsverein Iphitos München zu gewinnen, damit hatte niemand in Dachau gerechnet. Die Münchner waren allerdings ohne ihre beiden gemeldeten Ausländer angetreten. Bei Dachau fehlte Peter Hofmann durch Verletzung. Dieser wurde aber eindrucksvoll durch Thomas Koppenhöfer ersetzt, der an Position eins aushalf.

„Das war der Schlüssel zum Erfolg! Durch den den Einsatz von Thomas mussten wir nicht aufrutschen und hatten so gute Karten,“ erklärte sich der neue Spielführer Jan Süverkrübbe den Erfolg.

Auf jeder Position war Dachau den Münchnern überlegen. Alle Spiele haben die Herren 50 in zwei Sätzen gewonnen. Deswegen verzichten wir hier auf einen detaillierten Spielbericht. In den Doppeln gab es das gleiche Bild. Endstand 9:0. Erwähnenswert war noch der Einsatz des Neuzugangs Tommy Karl, der wegen seines erfolgreichen Einstands eine Runde Gerstenkaltschale ausgeben musste.

Nun ist die Teg Tabellenführer in der Bayernliga. Beim TC Ausstellungspark wollen die Dachauer am kommenden Samstag wieder punkten.

  

BTV-Ligen 2019, Termin 05.05.2019 12:00
Herren 55 Landesliga
TeG Dachau-Süd – TC Blutenburg  1:8

Einzel

Michael Luska – Martin Bender  6:3, 6:2          

Bernd Klüh – Rudolf Stöffler  5:7, 5:7   

Franz Ludwig – Bernhard Gress  1:6, 0:6         

Alexander Findeisen – Harald Herrmann  2:6, 1:6

Winfried Oefner – Ulrich Mehl  0:6, 0:6 

Helmut Hillmayer-Hettich - Manfred Groß  5:7, 4:6

 

Doppel

Luska / Klüh – Bender / Stöffler  2:6, 4:6

Ludwig / Findeisen – Gress / Mehl  3:6, 2:6

Oefner / Hillmayer_Hettich – Herrmann / Herle  0:6, 0:6

 

Herren 55 unterliegen gegen Favorit TC Blutenburg

Schon im 1. Punktspiel in die neu aufgestiegene Landesliga merkten die Dachauer um wie viel schwerer es in der Landesliga ist zu bestehen. Allerdings war der Vorjahreszweite auch ein möglicherweise zu starker „Brocken“. MF Winni Oefner meinte, dass nicht alle Landesliga-Mannschaften so stark aufspielen werden.

  

BTV-Ligen 2019, Termin 08.05.2019 11:00
Herren 65 Bayernliga Gr. 050 SU
TeG Dachau-Süd – TeG Neuburg/Donau 4 : 2

Einzel

Rolf Böhrer – Gerhard Hollmann  6:0, 6:0

Reinhold Tannert (w/o) – Bernd Herrle  5:7, 2:3

Michael Müller – Arnold Müller  7:5, 6:3

Johann Heichele – Robert Miesl  6:3, 6:3

 

Doppel

Böhrer / Brand – Hollmann / Herrle  7:5, 6:2

Müller / Heichele – Miesl / Schermer  2:6, 5:7

 

Mit neuer Nummer 1 überzeugen die Herren 65

Mit Rolf Böhrer als neuer Nr. 1 haben die Herren 65 einen tollen Trumpf erspielt. Er erwies sich als der sichere Punktebringer und so starteten die Herren 65 gleich mit einem 3:1 nach den Einzeln. Lediglich Reinhold Tannert musste, deutlich behindert durch eine Zerrung, sein Spiel vorzeitig aufgeben. Ersatzmann Wolfi Brand machte dann zusammen mit Rolf Böhrer den 4:2-Erfolg der Dachauer Senioren perfekt.

Am nächsten Mittwoch empfangen die Dachauer nun den Vorjahres-Zweiten, den SV Polizei Haar. „Schau’n wir mal“ war der Kommentar von MF Dr. Edi Cipa, der aufgrund der Verstärkung das Match als Zuschauer betrachten konnte.

 

BTV-Ligen 2019, Termin 12.05.2019 10:00
Herren 70 Landesliga Gr. 050 SU
TC Nördlingen - TeG Dachau-Süd  3 : 3

Einzel

Helmut Meyr – Max Mühlbauer  6:2, 6:2

Herrmann Offinger – Dietmar Albiez (w/o)  6:0, 4:1

Helmut Stiller – Wolfgang Brand  1:6, 2:6

Otto Troll – Udo Friedrich  1:6, 0:6

 

Doppel

Meyr / Offinger – Mühlbauer / Albiez  6:3, 6:4

Stiller / Troll – Brand / Friedrich  1:6, 2:6

 

Herren 70

Auch die Herren 70 der TeG zeigten gegen das starke TC Nördlingen eine große Leistung. „Mit diesem 3:3 sind wir auch sehr zufrieden“, meinte MF Udo Friedrich. Damit haben die TeG-Senioren mit Sicherheit einen Grundstein zum Klassenerhalt gelegt.

Nun empfangen die Dachauer am nächsten Donnerstag den neuen Spitzenreiter TC Memmingen.

 

gez. Stefan Peine            gez. Helmut Treutler

Tennisfreunde Dachau e.V. - Eine der schönsten Tennisanlagen Bayerns, Tennisverein Dachau - Aktuelle Ergebnisse vom Wochenende