Ergebnisse vom Wochenende

2. Juli 2018

BTV-Ligen 2018, Termin 01.07.2018 10:00
Herren Landesliga Gr. 016 SU

TC Rot-Weiß Straubing  : TeG Dachau-Süd 4 : 5


Einzel
Matyas Lajos Füle - Steffen Dierauf  3:6, 7:6, 10:7
Sebastian Schiessl - Fabian Pronnet  6:3, 4:6, 10:7
Tobias Seidl - Konstantin Barth  6:7, 6:4, 8:10
Christopher Hutterer - Benedikt Brandmeier  6:2, 6:3
Zsolt Füle - Florian Kränzler  6:1, 4:6, 8:10
Sebastian Jachens - Alexander Dörfler  1:6, 0:6

Doppel
M. Füle / Hutterer - Dierauf / Kränzler  6:7, 7:6, 7:10
Schiessl / Seidl - Barth / Brandmeier  6:3, 6:2
Z. Füle / Jachens - Pronnet / Dörfler  4:6, 1:6

TeG-Herren bringen Aufsteiger Straubing einzige Saison-Niederlage bei

Das Match am Sonntag war wieder einmal eines dieser Tennis-Krimis, das diese Mannschaftwettbewerbe so spannend und attraktiv macht. In nicht weniger als in 5 der 9 Partien (6 Einzel, 3 Doppel) musste der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Und bis zum letzten Doppel hatten dabei jeweils 2x Straubing und 2x Dachau (Barth und Kränzler) das bessere Ende für sich.
Im letzten Doppel musste deshalb beim Zwischenstand von 4:4 die Entscheidung fallen. Straubing hatte im sog. 1er-Doppel den Ungar Füle und den Österreicher Hutterer aufgeboten und für Dachau spielten Steffen Dierauf und Flo Kränzler. Den 1. Satz gewann mit viel Mühe erst im Tie-Break die Dachauer Paarung. Im 2. Satz drehten dann die Straubinger den Spieß um und siegten ihrerseits im Tie-Break. Also blieb nur mehr der Match-Tiebreak und hier führten zunächst die Straubinger. Aber am Ende schaffte Flo Kränzler mit einem tollen Ass das auf Dachauer Seite viel bejubelte 10:7. Die TeG hat damit dem unangefochtenen Spitzenreiter Straubing die einzige Niederlage, und das noch dazu auf der heimischen Anlage, beigebracht. Ein Erfolg, der aufgrund des mannschaftlichen Zusammenhaltes auch verdient war. Besonders erfreut waren die TeG-Verantwortlichen auch, dass die beiden Youngster Konsti Barth und Alex Dörfler toll auftrumpften und mit ihren Siegen den Grundstein zum 5:4-Erfolg der Dachauer lieferten.
Dachau liegt nun mit 8:4 Punkten auf Platz 3 und könnten bei einem Sieg am letzten Spieltag beim Tabellen-6. TC Großhesselohe sogar noch dem Tabellenzweiten TC RW Landshut gefährlich werden. Mit diesem Erfolg machte die TeG auch deutlich was möglich gewesen wäre, wenn die TeG-HERREN nicht diese unnötigen Niederlagen gegen Garching und Pfaffenhofen eingesammelt hätten.



BTV-Ligen 2018, Termin 01.07.2018 10:00
Damen Bayernliga Gr. 018 SU

TC Augsburg Siebentisch  : TeG Dachau-Süd 8 : 1


Einzel
Sabine Klaschka - Alena Weiß  6:4, 7:6
Julia Schruff - Julia Mautner  6:2, 6:0
Caroline Nothnagel - Nina Henkel  6:7, 6:0, 10:8
Elisabeth Sterner - Amelie Reichart  2:6, 6:3, 10:7
Franziska Schweyer - Leandra Dörsch  6:2, 3:6, 8:10
Carmen Klaschka - Alicia Itkis  6:2, 6:1

Doppel
Klaschka / Schruff - Weiß / Henkel  7:6, 6:3
Sterner / Schweyer - Mautner / Itkis  6:2, 6:7, 10:5
Nothnagel / Klaschka - Reichart / Dörsch  6:3, 6:1

TeG-Damen kommen nach 1:8 beim Aufstiegskandidaten Siebentisch Agb wieder in Abstiegsnöte

Irgendwie gibt es dieses Jahr in der Damen-Bayernliga ganz „verrückte“ Ergebnisse. Siebentisch Agb war mit 2 Niederlagen schon weit „weg vom Aufstiegsrennen“. Nachdem aber Spitzenreiter Aschheim dann auch unerwartete Niederlagen kassierte, haben es nun die Schwaben am letzten Spieltag im direkten Duell gegen den TC Aschheim selbst in der Hand doch noch Bayernliga-Meister und damit Aufsteiger in die Regionalliga zu werden.
Diese letztlich, nach den 2 Niederlagen, unerwartete Situation schien die Augsburger besonders gegen die TeG-Damen zu einer wahren Spitzenleistung zu motivieren. Nicht einmal die bisher „sicheren“ Punktebringer Alena Weiß und Nina Henkel sowie Amelie Reichart konnten gegen die wie entfesselt aufspielenden Schwaben ihre Spiele gewinnen. Lediglich die Mannschaftsführerin Lea Dörsch schaffte in den Einzeln den einzigen Punkt für die TeG.

Nach dem 1:5 nach den Einzeln war die TeG-Niederlage schon besiegelt, aber auch in den drei Doppeln schafften die von TeG-Coach Stefan Poguntke betreuten Mädels keine Ergebnisverbesserung,

Durch diese klare Niederlage rutschten die TeG-Mädels wieder auf Tabellenplatz 6, punktgleich mit 4 (!!) anderen Mannschaften, da in diesem Jahr offensichtlich „Jeder Jeden“  besiegen kann. Und nachdem am Sonntag der MSC und der TC Blutenburg ihre Spiele gewannen, sollten die Dachauer Damen nun am letzten Spieltag gegen die punktgleichen Damen des TC Großhesselohe im Münchner Süden gewinnen, um nicht doch noch auf einem Abstiegsplatz zu landen.



BTV-Ligen 2018, Termin 30.06.2018 13:00
Damen 50 Bayernliga Gr. 050 SU

TC Scheyern  : TeG Dachau-Süd 8 : 1


Einzel
Lucia Eberle - Renate Fischer  6:2, 6:3
Barbara Solyom-Türk - Petra Bürchner  3:6, 7:5, 10:8
Margit Baumann - Dorothea Birg  3:0, w.o. Birg
Ottilie Grubwinkler - Agnes Ringlstetter  6:4, 6:4
Eva Hirsch - Irma Döhmel  6:4, 2:6, 12:14
Margret Hanakam - Katharina Klein  6:0, 6:0

Damen 50 rutschen nach 1:8 auf einen Abstiegsplatz

Damit hatten die TeG-Damen bei Leibe nicht gerechnet: eigentlich wollten die Dachauer Ladies sich am Samstag mit einem Erfolg gegen den bisherigen Tabellenvorletzten TC Scheyern aller Abstiegssorgen entledigen. Durch das deutliche 1:8 rutschten die TeG-Damen nun aber selbst auf Tabellenplatz 7, punktgleich mit Scheyern und Forstenried.

Die Niederlage am Samstag stand dabei schon nach den Einzeln fest, da lediglich Irmi Döhmel ihr Einzel gewinnen konnte.

Um dem Abstieg nun doch noch zu entgehen, müssten die Dachauer Damen damit am nächsten Samstag und letzten Spieltag im Heimspiel gegen den TC Friedberg gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass die beiden punktgleichen Tabellen-Nachbarn ihre Spiele nicht gewinnen.

Damen 30 - Bayernliga waren dieses Wochenende spielfrei

Als Tabellendritter und damit ohne Abstiegssorgen spielen sie am nächsten Samstag und letzten Spieltag auf der Anlage an der Gröbenrieder Strasse 83 gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SV Helfendorf.




BTV-Ligen 2018, Termin 27.06.2018 11:00
Herren 65 Bayernliga (4-er) Gr. 036 SU

TeG Dachau-Süd (02802) : TC Rottach-Egern  5 : 1


Einzel
Johann Heichele - Franz Zibert  4:6, 6:7
Reinhold Tannert - Adolf Wrage-Hagn  6:2, 6:1
Michael Müller - Heinz Potzka  6:4, 6:0
Edgar Cipa - Wolfgang Friedrich  6:1, 6:1

Doppel
Heichele / Müller - Zibert / Wrage-Hagn  6:7, 6:4, 10:5
Brand / Friedrich - Friedrich / Sinaga  7:6, 6:4


TeG-Senioren sammeln wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg

Nachdem die TeG-Senioren alles andere als eine schöne Woche zu verzeichnen hatten, war es Balsam auf die geschundene Seele der Dachauer Seniorenmannschaft dieses Match klar für sich entschieden zu haben. 

Dabei kann der deutliche Punktsieg sich noch als sehr wertvoll erweisen, da diese möglich-erweise in der Endabrechnung noch an Bedeutung gewinnen können. Während die Dachauer Senioren, mit Ausnahme von Hans Heichele, ihre Einzel relativ klar gewonnen haben, taten sie sich in den Doppeln deutlich schwerer.

Die TeG-Senioren haben damit Platz 6 sicher. Trotzdem wäre am letzten Spieltag ein Sieg auf der TF-Anlage gegen den nur um 1 Punkt besser postierten SV Kranzberg sehr hilfreich, da Tabellenplatz 6 – bei entsprechenden Absteigern aus der Regionalliga, noch ein Ab-stiegsplatz werden könnte.

Tennisfreunde Dachau e.V. - Eine der schönsten Tennisanlagen Bayerns, Tennisverein Dachau - Ergebnisse vom Wochenende