Jahreshauptversammlung 2017

12. Dezember 2017

Bericht über die Jahreshauptversammlung vom 30.11.2017

Trotz Neuwahl des gesamten Vorstandsteams, des Vereinsbeirates und der Kassenprüfer dauerte die Abhandlung der insgesamt 14 Tagesordnungspunkte nicht einmal ganz 2 Stunden. Das lag auch daran, dass die Vorgeschlagenen Kandidaten ausnahmslos ohne Gegenkandidaten gewählt wurden. So erhielten sowohl der 1. Vorsitzende Helmut Treutler 100% Zustimmung, genauso wie sein komplettes Vorstandsteam, bestehend aus Conni Kaiser (Stellvertreterin), Peter Schuster (Schatzmeister und Stellvertreter), Bernd Klüh und Gerd Landmann (Sportwarte), Peter Schwalbe (Veranstaltungen), sowie Chrissi Willuhn, Isabel Tannert, Christian Schindler (Jugend) und Gerald Fiedler (Internet). Lediglich das Amt des Anlagenwartes konnte nicht besetzt werden. Deshalb erklärte sich Michael Müller bereit – bis auf weiteres – kommissarisch diese Aufgaben wahr zu nehmen.

Bei der Wahl des praktisch als eine Art Aufsichtsrat fungierenden Vereinsbeirates gab es 2 neue Gesichter: einstimmig wurden Ehrenmitglied Dieter Jann und Anneliese Ingenkamp neu in dieses Gremium gewählt. In ihren Ämter bestätigt wurden Edi Bachinger, Gerlinde Cipa, sowie Leo Lachner und Erwin Winterholler. Schließlich wurden auch noch die Kassenprüfer Agnes Ringlstetter und Wolfgang Kaiser wiedergewählt.

Vorher lies der 1. Vorsitzende Helmut Treutler die Saison Revue passieren und erläuterte eingehend die Lage des Vereins bzgl. Mitgliederentwicklung, Hallenauslastung und der Finanzen.  Die am meisten beachteten sportlichen Erfolge waren der Klassenerhalt der Herren 30-Bundesliga-Mannschaft und der deutsche Meistertitel der Brüder Benjamin und Manuel Ringlstetter im Beach-Tennis, sowie deren Teilnahme im deutschen Nationalteam bei den Europa-Meisterschaften in Moskau (5. Platz unter 32 teilnehmenden National-Teams). Besondere freute man sich aber auch noch über einige Super-Placierungen der insgesamt 46 TeG-Mannschaften, wie z.B. der Damen IV und der beiden Knaben 16-Mannschaften. Durch den Aufstieg der Herren 50 werden die bisherigen 6 Bayernliga-Mannschaften 2018 weiteren Zuwachs bekommen.

Ebenso harmonisch verlief der Bericht von Schatzmeister Peter Schuster, der durchwegs positive Zahlen präsentieren konnte. Bereits zum 2. Mal nach dem GJ 2016 konnte er auch für das GJ 2017 ein positives Vereinsergebnis und eine stolze Bilanz vortragen. Lediglich mit der Liquidität gab es kleinere Probleme, die auch damit zusammenhängen, dass die zugesagten Fördermittel der Stadt Dachau immer noch nicht ausbezahlt worden sind.

Mit viel Beifall wurden auch die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder bedacht, da sie zum Teil schon länger als 10 Jahre im Vorstand tätig waren: Ralf Weimer, Michael Müller, Wolfgang Brand, Graziano Parisi, Günter Roth und Thomas Baumgartner. Alle versicherten jedoch, den Verein auch weiterhin - ohne konkretes Vorstandsamt - zu unterstützen und mitzuhelfen..

Abschließend wurden auch wieder langjährigen Mitglieder geehrt: Josef Wachter für 40 Jahre und Alex Findeisen für 25 Jahre Mitgliedschaft bei den Tennisfreunden. Sie erhielten ein Präsent und alle, auch die nicht erschienenen Jubilare, erhielten eine Einladung für eine spezielle Jubiläumsfeier.

Damit nicht genug. Für ihren außerordentlichen und dauerhaften Einsatz für die Tennisfreunde erhielten Wolfgang Brand, Werner Göbel und die Clubsekretärin Elfriede Fichtl, als besondere Auszeichnung, die silberne Ehrennadel des Vereins.

von links: Gerald Fiedler, Gerd Landmann, Conni Kaiser, Christian Schindler,
Peter Schwalbe, Chrissi Willuhn, Helmut Treutler und Peter Schuster.
Es fehlen Bernd Klüh und Isabel Tannert.

 

von links: Conni Kaiser, Alex Findeisen, Josef Wachter, 
Helmut Treutler und Peter Schuster

 

 

Tennisfreunde Dachau e.V. - Eine der schönsten Tennisanlagen Bayerns, Tennisverein Dachau - Jahreshauptversammlung 2017